Forschungsverbund basidionet

Basidionet ist ein in Hannover gegründeter Forschungsverbund von Forschenden verschiedener Universitäten, Unternehmen und anderen Interessierten an Basidiomyceten.

 

Ziel von basidionet ist, eine Plattform zum Informationsaustausch über diese weithin vernachlässigte Klasse von Mikroorganismen zu bieten, die für alle interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler offen ist.

Basidionet ist ein in Hannover gegründeter Forschungsverbund von Forschenden verschiedener Universitäten, Unternehmen und anderen Interessierten an Basidiomyceten.

 

Ziel von basidionet ist, eine Plattform zum Informationsaustausch über diese weithin vernachlässigte Klasse von Mikroorganismen zu bieten, die für alle interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler offen ist.

WAS SIND BASIDIOMYCETEN?

Basidiomycota und Ascomycota (Schlauchpilze) werden oft als „höhere Pilze“ bezeichnet (Unterreich Dikarya im Reich Fungi [Pilze]). Wie Ascomyceten, von denen sie vermutlich abstammen, bilden Basidiomyceten lange, filamentöse Zellen (hyphae). Anders als Ascomyceten, die sexuelle Sporen in schlauchförmigen Organen (Ascus) bilden, findet die geschlechtliche Vermehrung der Basidiomyceten durch die Bildung von säulen-artigen Zellen mit nach außen abgeschnürten Sporen statt. Dieses Merkmal ist namensgebend (lat. Basidium = „kleines Fußgestell“).
Grundinformationen über Klassifikation und Lebenszyklus finden sich unter Wikipedia: Basidiomycet oder im Projekt "tree of life" (Englisch).

Projekte, Quellen und Namen rund um das Thema Basidiomyceten